Rheinische Post, 23. März 2019

Eine toller Nachmittag: Am Mittwoch trafen sich einige kleine, freiwillige Helfer, mit ihren vierbeinigen Freunden in Nierst. Unter der Anleitung von Daniela Dzieia (Reit-Therapeutin aus Nierst), führten sie die mit Müllbeuteln ausgestatteten Pferde Richtung Rhein, um dort Müll zu sammeln. Trotz des Hochwassers und der Wintermonate, in denen der Rhein nicht so stark frequentiert ist, war die Beute reichlich. Einen ganzen Bollerwagen voll, gefüllt mit Plastik-, Glasflaschen, Getränkedosen, einem leeren Bierkasten und sonstigem „Strandgut“ tat sich auf. Das Highlight war ein alter Stiefel. Nach anderthalb Stunden war die gute Tat getan. Die Kinder gingen glücklich zurück zum Stall, dort warteten schon Äpfel, Würstchen und Gurken auf die kleinen „Ehrenamtler“, sowie Leckerbissen für die Vierbeiner.